Charleston Gruppe lässt Wohn- und Pflegezentrum im bayerischen Stockstadt am Main errichten

10.02.2020

Füssen, 10. Februar 2020  Die bayerische Charleston Gruppe, Betreiber von 48 vollstationären Pflegeeinrichtungen, Tagespflegen und ambulanten Diensten, lässt ein Wohn- und Pflegezentrum mit 88 Vollzeit- und 18 Tagespflegeplätzen im nordbayerischen Stockstadt am Main errichten.

Damit baut der Betreiber seine Präsenz in Unterfranken weiter aus. Nur 7 km entfernt betreibt Charleston bereits das Brentanostift in Aschaffenburg.

„Nachdem wir erst kürzlich im hessischen Neuenstein ein Neubauprojekt als Ausdruck unserer neuen Langfriststrategie sichern konnten, freue ich mich, so kurz darauf den nächsten Grundstein für unser zukünftiges Wachstum legen zu können“sagt Sebastian Kabak, CEO der Charleston Gruppe, der nochmal hervorhebt, wie wichtig Neubauprojekte für die Strategie des qualitativen Wachstums sind.

Am Standort Stockstadt sind insgesamt 78 Einzelappartements und 5 Partnerzimmer mit je zwei Pflegeplätzen, sowie eine Tagespflege für 18 Gäste geplant. Die 5 Wohnbereiche des Hauses sollen jeweils über einen großen Aufenthaltsbereich und eine Terrasse verfügen. Im Foyer des Hauses wird ein Café für die Bewohner des Hauses und deren Gäste entstehen, das auch für die Öffentlichkeit zugänglich sein soll. Die Eröffnung der Einrichtung ist für Ende 2022 geplant.

Für die Projektentwicklung und deren Umsetzung ist die Schleich & Haberl Firmengruppe aus dem niederbayerischen Pfarrkirchen verantwortlich. Schleich & Haberl entwickelt und errichtet seit über 35 Jahren Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen in ganz Deutschland. Der Fokus steht dabei auf einer lebenswerten und bedürfnisgerechten Gestaltung der Gebäude für die Bewohner in enger Zusammenarbeit mit dem künftigen Betreiber. Die Schleich & Haberl Firmengruppe investiert in Stockstadt mit diesem Projekt ca. 10,50 Mio. Euro. Das Objekt wird an Kapitalanleger veräußert, die die Immobilie langfristig an den Betreiber, die Charleston Gruppe vermieten. Durch dieses Teileigentumskonzept wurden bereits 72 Objekte in ganz Deutschland verwirklicht. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit in Stockstadt, um auch hier ein lebenswertes Zuhause für hilfs- und betreuungsbedürftige Menschen in der Region zu schaffen.“, so Dr.Helmut Schleich.